Gute Jahre

30. September 2015

›Gute Jahre‹ - Die Geschichte der Frieda Tremus geht weiter

Mit seinem Roman ›Hotel Petersburger Hof‹ hat Hans Dieter Schreeb den Roman der Weltkurstadt Wiesbaden zwischen Kaiserreich und Nationalsozialismus geschrieben. Jetzt, zwanzig Jahre nach dem Erscheinen des Buches, erzählt er die Geschichte weiter.

Heldin ist wie im ersten Teil Frieda Tremus, eine bemerkenswerte Frau und ungewöhnliche Chefin eines kleinen Familienhotels. Für dieses Haus würde Frieda alles tun. Andererseits ist sie davon überzeugt, dass Gott seine Hand schützend über sie und ihr Haus hält. Als Leser kann man es verstehen.

Verlagswerbung: ›Gute Jahre‹ beginnt mit dem Einmarsch der Amerikaner. Die Wirren der Nachkriegszeit, der Beginn des Wiederaufbaus und der Adenauer-Ära, die Währungsreform und das Wirtschaftswunder: Vor der Bühne des Hotels am Geisberg mit seiner Inhaberin Frieda Tremus und den Menschen, die ihr nahe stehen, lässt Hans Dieter Schreeb ein lebendiges Bild der Nachkriegszeit in Wiesbaden entstehen.

›Gute Jahre‹ erscheint im Verlag Hardt und Wörner und ist seit dem 1. Oktober 2015 überall da erhältlich, wo es Bücher gibt. Preis 24,80 €.

 

Website des Verlags:

www.wiesbaden-im-buch.de