Witz und Tiefgang

20. August 2019

Das Musical „Kohlhiesels Töchter“ nach Ernst Lubitsch und Hans Kräly (Libretto Hans Dieter Schreeb, Musik Shay Cohen) hatte auf der Freilichtbühne Hallenberg einen wunderbaren Start. Am Ende der Premiere (in Anwesenheit des nordrhein-westfälischen Ministerpräsidenten Laschet) gab es stehenden Applaus – zu Recht. Die lokale Presse fand sehr lobende Worte für die phantasievolle Inszenierung (Florian Hinxlage), die gelungene Aufführung und für das Stück selbst.

Die Westfalenpost formulierte es so: „Nach außen ein schmissiges Ohrwurm-Musical. Ein Oberschenkel-Klopfer mit Witz und viel Tempo. Auf den zweiten Blick aber auch eine Inszenierung mit Tiefgang, die das Genre Operette/Musical/Herz/Schmerz wunderbar überspitzt und karikiert.“ Und: „Das wird der Sommer-Kracher 2019 auf den Freiluft-Rängen.“

Das Magazin „musicals“ urteilte, „Kohhiesels Töchter“ habe das Format, das neue „Weiße Rößl“ zu werden.