Theater

Charlotte

20. Dezember 2012

Charlotte

Wenn ich mir eine Scheibe Brot röste, denke ich an sie; vielleicht nicht immer, aber meistens. Manchmal muss ich nur einen Toaster im Schaufenster sehen, schon fällt sie mir wieder ein – Charlotte, die erste Frau, mit der ich Tisch und Bett teilte.

Traumreisen

1. April 2001

Komödie

Volker Weber ist in erster Linie ›Touristiker‹; Geschäftsführer des ›Reisebüros Kantstraße Traumreisen‹ in Berlin. Und Frauenheld.

Spaßgesellschaft

5. Mai 2005

Ein Sittenbild

Inhalt dieses teils heiteren, teils bitteren Stücks: Eine Liebe blüht auf, eine ›Beziehung‹ steht auf der Kippe, ein Ex-Ehemann wird auf seinen Platz verwiesen und ein alter Mann stirbt. Ansonsten sieht man, wie bei der Firma ›Bragg Germany‹ gedacht und gelacht wird.

Frau mit Pelz

6. Juli 2005

Volksstück

In diesem Volksstück von Hans Dieter Schreeb geht’s ums Sterben und Erben, wobei beides komplizierter ist, als man auf Anhieb denken würde.

Der Rauschgoldengel

18. Dezember 2004

Ein heiteres Weihnachtsstück Diese Geschichte spielt an einem Tag – an einem Heiligen Abend – und kommt mit vier Personen aus, mit Harald Reißmüller, einem in sich gekehrten jungen Mann, seiner Mutter Dagmar, egozentrisch und egoistisch, mit Sigi, Dagmars gegenwärtigem Liebhaber, und mit Iris, einer jungen Frau, die aussieht wie ein Weihnachtsengel und womöglich auch einer ist. Sie setzt die Geschichte in Bewegung und hält sie in Bewegung und macht aus einer möglichen Weihnachts-Tragödie eine Komödie. Mit Happy End.

Inhalt abgleichen