Kohlhiesels Töcher - Premiere in Hallenberg

15. Mai 2019

Die Freilichtbühne Hallenberg im Hochsauerland, 1946 auf dem Gelände eines stillgelegten Steinbruchs errichtet, hat sich fest im Kulturleben der Region etabliert und ein breites und treues Publikum an sich gebunden. Die Naturbühne hat rund 1400 Sitzplätze, die durch eine freitragende Überdachungsanlage gegen Sonne und Regen geschützt sind.

Hier findet am Sonntag, 16. Juni 2019 um 15.30 Uhr, die Premiere von ›Kohlhiesels Töchter - Das Musical‹ statt. Bis zum 7. September 2019 wird das Musical insgesamt sechzehn Mal aufgeführt.  

Das Stück entstand nach dem Bauernschwank von Hans Kräly und dem Stummfilm von Ernst Lubitsch, Buch Hans Dieter Schreeb, Liedtexte Michael Chadim, Musik Shay Cohen
Regie & Künstlerische Leitung Florian Hinxlage, Musikalische Leitung Stefan Wurz,
Choreographie / Vocal Coaching Jessica Krüger, Choreinstudierung Mareike Schäfer.

Zum Stück sagt die Freilichtbühne Hallenberg: ›Kohlhiesels Töchter‹ ist eine turbulente Musical-Komödie, hinreißend komisch, mit deftigem Witz und toller Musik.

Gastwirt Kohlhiesel hat zwei Töchter, wie sie unterschiedlicher nicht sein können: Liesl, seine Ältere, ist ein wahrer Hausdrachen; grob und raubeinig schmeißt sie das Geschäft. Ihre jüngere Schwester Gretel, liebenswürdig, charmant und naiv, ist vorwiegend mit ihren Verehrern beschäftigt. So könnte alles seinen Gang gehen, wenn es da nicht ein kleines Problem gäbe: Die fesche Gretel darf erst heiraten – so hat es Mutter Kohlhiesel auf dem Sterbebett verfügt -, wenn die derbe Liesl unter der Haube ist. Ob es Gretels Verehrern gelingt, das Problem zu lösen? Jedenfalls sorgen sie mit ihren originellen bis verrückten Ideen prompt für reichlich Verwirrung.

Erleben Sie den Komödien-Klassiker ›Kohlhiesels Töchter‹ kurzweilig und spritzig inszeniert in einer neuen Musical-Fassung als Uraufführung auf der Freilichtbühne Hallenberg!